LRZ E Zeitschrift Logo

LRZHeaderBogenRot


Autorenprofil

Harald Evers, LL.M. | Todd Hutchison
Harald Evers, LL.M., Rechtsanwalt und akkreditierter Trainer des IILPM | Todd Hutchison, LPP (IILPM), Chairman des International Institute of Legal Project Management (IILPM)

Harald Evers ist Rechtsanwalt und berät mittelständische und internationale Unternehmen in den Bereichen Corporate, M&A und Commercial. Er schaut auf knappe fünf Jahre Erfahrung als Inhouse Counsel in einem MDAX-Unternehmen und acht Jahre Tätigkeit in MDP-Gesellschaften zurück. Harald Evers verfügt über vielfältige Erfahrungen in der Organisation interner wie auch externer juristischer Projekte und ist der erste in Deutschland vom International Institute of Legal Project Management zertifizierte Legal Project Practitioner und akkreditierte Trainer für Juristisches Projektmanagement. In diesem Zusammenhang organisiert er auch regelmäßig einen virtuellen Roundtable zum Juristischen Projektmanagement.

 

Todd Hutchison is the Chairman of the International Institute of Legal Project Management, a former global Board Director of the Project Management Institute, and an awarded and practising international project manager.He heads the global management consultancy and training company Peopleistic from Australia, including the Peopleistic Legal PM division. He also holds adjunct positions with CQUniversity, Edith Cowan University and Curtin University, resides as part of the MBA academic staff at the Australian Institute of Management, and is undertaking legal project management research in collaboration with universities such as Leeds Trinity University.Todd Hutchison has worked as an advisor, consultant, trainer and practice manager for law firms and in-house counsel. He is an international bestselling business author, a certified professional speaker, has been recognised in the Top 101 Industry Experts specialising in project management, and is listed in the prestigious Who’s Who of Business in Australia.

Beiträge des Autors/der Autorin in der LRZ

Im deutschsprachigen Raum wird oft die Frage an uns herangetragen, inwieweit sich das Juristische Projektmanagement vom klassischen Kanon des allgemeinen und agilen Projektmanagements unterscheidet. Die einfachste, aber nicht abschließende Antwort darauf ist, dass sich das Juristische Projektmanagement (allein) an der Optimierung der Erbringung von Rechtsdienstleistungen orientiert und Juristische Projektmanager damit branchenspezifisch und in kurzer Zeit theoretisch und praktisch ein hohes Kompetenzniveau erreichen können.

Das International Institute of Legal Project Management („IILPM“) definiert Juristisches Projektmanagement als den Einsatz der Methoden des allgemeinen Projektmanagements zur Optimierung der Rechtsberatung.
Das IILPM hat dazu Ende letzten Jahres ein Rahmenkonzept zum Juristischen Projektmanagement veröffentlicht, das im Folgenden kurz vorgestellt wird. Es handelt sich um den Grundbaustein des Juristischen Projektmanagements.

Das International Institute of Legal Project Management definiert Juristisches Projektmanagement als den Einsatz der Methoden des allgemeinen Projektmanagements zur Optimierung der Rechtsberatung.

Ihr Kontakt

Journal@LRZ.legal

+49 69 3487 920-92

 

Kaiserstraße 53
60329 Frankfurt a. M.

Folgen Sie uns

 Xing